Immobilien Handel im Metaverse

Studien zeigen: Metaverse Immobilien werden zum Milliarden Geschäft

In dem Maße, wie sich das Metaverse zu einer greifbareren und lebendigeren Realität entwickelt, werden immer mehr Menschen daran interessiert sein, Teil der darin enthaltenen sozialen Ökologie zu sein. Es wird erwartet, dass sich dieser Trend insbesondere auf den Metaverse Immobilien Markt auswirken wird.

Eine neue Studie prognostiziert, dass der Wert dieses Metaverse-Grundstücksmarktes weiterhin exponentiell ansteigen wird. Dies geht aus einer von Technavio durchgeführten Studie über den weltweiten Markt hervor, die am 22. Juli in einer Pressemitteilung veröffentlicht wurde. Tatsächlich hat das Marktforschungsunternehmen festgestellt, dass der Wert der virtuellen Immobilien im Metaverse bis zum Jahr 2026 um 5,37 Milliarden Dollar steigen wird.

Marktwert Immobilien Metaverse

Es wird erwartet, dass dieses Wachstum von zwei verschiedenen Faktoren angetrieben wird. Erstens wird sich das Metaversum schrittweise in Richtung einer stärker gemischten Realität entwickeln. Dies wird den Plattformen, auf denen sich die Besucher aufhalten, einen zusätzlichen Wert verleihen, da sie dort Anmerkungen machen und Tags für eine Vielzahl von anwendungsspezifischen Zielen entschlüsseln können.

Zudem hat es mit der wachsenden Popularität von Kryptowährungen zu tun, die diese Form von Eigentum zugänglicher und einfacher zu erwerben machen, um es zu verkaufen oder zu vermieten, und seinen Besitzern die Möglichkeit bieten, ein Einkommen aus der Vermietung oder dem Verkauf des Eigentums zu erzielen.

Metaverse Immobilien Handel mit Herausforderungen

Trotz seiner vielen positiven Aspekte ist der Markt für virtuelle Immobilien nicht frei von Herausforderungen. Aufgrund der Tatsache, dass er dem Immobilienmarkt in der realen Welt so unähnlich ist, handelt es sich um eine noch im Entstehen begriffene Branche, die noch versucht, ihre Position zu finden.

Jedes virtuelle Grundstück hat seinen eigenen Preis, der durch eine Vielzahl von Kriterien bestimmt wird, die sich von einem zum anderen unterscheiden. Laut der Studie:

„Der Preis für virtuelle Grundstücke folgt nicht dem Preisbildungsmuster der physischen Welt. Daher würde der Wert digitaler Vermögenswerte, einschließlich Metaverse-Immobilien, im Wesentlichen davon abhängen, wie die Käufer ihren Preis wahrnehmen, was zu Schwankungen führen würde.“

Diese Schwankungen können sich nachteilig auf die Investitionen von Organisationen und Personen auswirken, die an diesen neuen Finanzinstrumenten interessiert sind. Der Großteil dieser Verbreitung wird von Investoren und Unternehmen in Nordamerika ausgehen, auf die 41 % der im genannten Zeitraum getätigten Investitionen entfallen. Dies ist auch ein direktes Ergebnis der weit verbreiteten Akzeptanz von Apps, die Metaverse-Technologie nutzen.