Kevin Hart dehnt seine Marke ins Metaverse aus

Kevin Hart springt auf den NFT-Zug auf. Der beliebte Schauspieler, Komiker und Unternehmer wollte seine Marke auf Fans ausdehnen, die sich für nicht-fungible Token begeistern. Hart wird seine Fahne im Web3-Metaverse aufstellen, beginnend mit der Premiere des Roku-Originals „Confessions From the Hart“, einer 30-minütigen animierten Anthologie, die auf seiner gleichnamigen Instagram IGTV-Serie basiert.

„Confessions From the Hart“ startete exklusiv auf dem Roku Channel am 6. Juli – Harts 43. Geburtstag – und stellt Momente aus Harts Leben nach, die von ihm selbst erzählt werden. Darüber hinaus hat sein Medienunternehmen Hartbeat eine begrenzte Anzahl von NFTs veröffentlicht, die den Fans Zugang zu Bonusinhalten für „Confessions From the Hart“ im Kevin Hart Nation Metaverse Screening Room ermöglichen, der in Zusammenarbeit mit der Web3-Plattform Moonwalk und dem virtuellen Unterhaltungsunternehmen Virtua entwickelt wurde.

Seit dem 7. Juli, können Fans und Sammler eine von 10.000 einzigartigen „Confessions From the Hart“-NFTs erwerben, die Hart selbst und seine Charaktere in dem Special darstellen. NFTs bieten eine Möglichkeit, den Besitz eines bestimmten digitalen Inhalts zu authentifizieren; in diesem Fall wird es nur einen offiziellen Besitzer jeder Hart-NFT geben, die geprägt wird.

Harts NFTs werden für jeweils 65 US-Dollar erhältlich sein, die Fans mit einer Kreditkarte oder Ethereum-basierter Kryptowährung kaufen können. Das ist eine potenzielle Beute von 650.000 Dollar.

Käufer der „Confessions From the Hart“-NFTs erhalten nicht nur Zugang zu den Bonusinhalten, sondern auch andere „exklusive Mitgliedervorteile“ für die IRL- und Metaverse-Erfahrungen von Kevin Hart Nation, wie z. B. zusätzliche Inhalte und Tickets für Harts kommende Comedy-Tour. Hartbeat startet außerdem einen Discord-Kanal unter diesem Link.

Das Kevin Hart Metaverse bringt Comedy in virtuelle Weiten

„Meine Lieblingsbeschäftigung ist es, Menschen zum Lachen zu bringen, und mit der Expansion von Hartbeat in das Metaversum und Web3 werden wir exponentielle Möglichkeiten haben, Humor und Comedy einem ganz neuen Publikum nahezubringen. Ich bin so stolz auf mein Team für sein zukunftsorientiertes Denken und seinen Einfallsreichtum“, sagte Hart in einer Erklärung. „Mit dieser neuen Technologie werden wir in der Lage sein, unseren Fußabdruck in die neuen technologischen Grenzen der Inhaltserstellung zu erweitern.“

Der NFT-Drop und die Bonusinhalte für „Confessions From the Hart“ sind die ersten in einer Reihe von „Metaverse-Aktivierungen“ des Unternehmens, so Jeff Clanagan, Präsident und Chief Distribution Officer bei Hartbeat Media. „Wir freuen uns darauf, weitere Erfahrungen zu schaffen, die traditionelle lineare Plattformen und physische Event-Erfahrungen ergänzen, die Web3-Natives und Mainstream-Publikum genießen können“, sagte Clanagan.

Kevin Hart Metaverse NFTs

Der Roku Channel wird zusätzlich zum Streaming von „Confessions From the Hart“ einen speziellen Hub starten, der alle Inhalte von Kevin Hart feiert, die kostenlos auf dem Service verfügbar sind, einschließlich des Roku-Originals „Die Hart“ zusammen mit „Cold as Balls“, „Exit Strategy“, „Straight from the Hart“ und „Real Husbands of Hollywood“. Der Roku Channel erreicht ab dem vierten Quartal 2021 schätzungsweise 80 Millionen US-Haushalte.

Hartbeats Vorstoß in die NFT/Web3-Welt folgt auf die Ankündigung des Unternehmens im April, eine Investition von 100 Millionen Dollar von Abry Partners zu tätigen, um das Team des Unternehmens zu erweitern, das Wachstum bestehender Marken und Franchises zu beschleunigen und neue IP zu entwickeln.