Mountain Dew unternimmt mit Decentraland einen ersten Vorstoß ins Metaverse

Die beliebte Getränkemarke Mountain Dew unternam ihren ersten Ausflug ins Metaverse mit einem Fan-Event im Decentraland vom 14. bis 17. Juli. Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Live-Watching-Party für das New York Subliners Major IV Call of Duty League (CDL)-Turnier. Die Party wurde in Zusammenarbeit mit PepsiCo Labs, dem esports Powerhouse NYXL und CDL organisiert.

Pat O’Toole, Chief Marketing Officer von Mtn Dew, sagte: „Das Decentraland-Event steht für unser Engagement, mit der DEW Nation auf neue und kreative Weise in Kontakt zu treten.“ Der virtuelle Raum, der im Zeichen von Mtn Dew steht, bietete neben dem Live-Stream des CDL-Turniers eine Reihe von Aktionen.

Mountain Dew Metaverse Real Estate
Mountain Dew Metaverse Gebäude im Decentraland

Mountain Dew Metaverse Geschenke

„Diese Veranstaltung funktioniert, weil die MTN DEW-Fans uns sagen, dass sie immer nach Möglichkeiten suchen, sich mit der Marke zu beschäftigen, und Web3 eröffnet ihnen völlig neue Möglichkeiten, dies zu tun. Wir glauben, dass den Fans gefallen wird, was sie sehen, und es wird noch mehr geben“, so Pat weiter. Zu den Aktivierungen gehörten Kleidungsstücke zum Thema Dew und virtuelle Mini-Games. Die Fans hatten außerdem die Chance, einen RTFKT Clone X NFT und eine VIP-Reise zum 2022 CDL Champs Turnier in Los Angeles im August zu gewinnen.

Darüber hinaus überraschten Mountain Dew und die Subliners jeden, der das ganze Wochenende über an der Party teilnimmt, mit Geschenken von sechs exklusiven Wearables, lustigen Spielangeboten vor Ort und großen Rabatten auf Game Fuel. Bei der Live-Veranstaltung in Brooklyn, New York, kann man an speziellen Decentraland-Terminals mit den Fans ins Gespräch zukommen.