Lamborghini fährt rasant in das Metaverse – Mit einem 3D Gedruckten Weltraum-Schlüssel

Der Luxusautohersteller Lamborghini ist mit der Enthüllung eines Weltraum-Kunstwerks namens „Lamborghini Space Key“ in das Reich der NFTs eingetreten.

Das exklusive Projekt dreht sich um einen 3D-gedruckten Kohlefaserblock, den Lamborghini 2019 im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojekts zur Internationalen Raumstation (ISS) schickte. Nach seiner Rückkehr auf die Erde bildet das Teil die Grundlage für den Space Key, der mit einem exklusiven und rein digitalen Kunstwerk eines ungenannten Künstlers verbunden ist.

Es wurden nur fünf Space Keys erstellt, die jeweils mit einem exklusiven NFT zum Thema Weltraum verbunden sind und in den nächsten Wochen offiziell vorgestellt und versteigert werden.

Als führendes Unternehmen für Kohlefaserverbundwerkstoffe im Automobilbereich hat Lamborghini vor zweieinhalb Jahren mit dem gemeinsamen Forschungsprojekt im Weltraum Grenzen überschritten. Der Einstieg in das Metaversum ist ein weiterer Beweis dafür, dass Lamborghini stets zu neuen Horizonten aufbricht.

3D-Druck bei Lamborghini

Lamborghini nutzt die 3D-Drucktechnologie schon seit einiger Zeit für kommerzielle Zwecke bei seinen Supersportwagen und begann zunächst mit der FDM-Technologie von Stratasys, um Endverbrauchsteile für einige seiner nicht kritischen Komponenten herzustellen.

Während der Pandemie trug Lamborghini auch zur Unterstützung der italienischen Covid-19-Bekämpfung bei, indem es seine hauseigenen 3D-Druckanlagen für die Herstellung medizinischer Geräte, wie z. B. Lungensimulatoren, umleitete.

Eintritt in das Metaverse

Für sein neuestes 3D-Druck-Projekt hat sich Lamborghini in die Welt der NFTs begeben, um ein exklusives und rein digitales Kunstwerk zum Thema Weltraum zu schaffen.

NFTs sind eindeutige Identifikatoren, die in einem verteilten Blockchain-Ledger aufgezeichnet und an einen digitalen Vermögenswert wie ein Bild, ein Video oder Musik gebunden sind. Jeder NFT-Token ist absolut einzigartig, so dass die Besitzer die Echtheit, Knappheit und Nachverfolgbarkeit ihrer Assets garantieren können.

Mit Unterstützung des White-Label-NFT-Spezialisten NFTPro wird Lamborghini in den nächsten Wochen offiziell die Art seines ersten NFT sowie den Namen des Künstlers bekannt geben. Das Datum und die Uhrzeit der Auktion sowie das Auktionshaus und die Registrierung werden ebenfalls zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Das weltraumtaugliche Stück aus 3D-gedruckter Kohlefaser, das das physische Element des Space Key bildet, ist auf seiner Rückseite mit einem QR-Code versehen, der mit dem digitalen Kunstwerk verknüpft ist. Nach den Tests und der Erfüllung der Forschungsaufgaben auf der ISS wurde das Kohlefaserteil zurück zur Erde geflogen, um als physischer Anker für Lamborghinis allererstes NFT-Projekt zu dienen. Im Rahmen des Projekts wurden nur fünf Space Keys hergestellt, die jeweils mit einem exklusiven Kunstwerk eines noch unbekannten Künstlers verbunden sind.